Aufgrund des langanhaltenden Starkregens wurden einige Einlaufbauwerke in und um Steinau verunreinigt. Damit es nicht zu Überschwemmungen kommen kann, kontrollierten und reinigten wir die Einlaufbauwerke sowie Gräben und Rohre unter steinaus Straßen. Da bei einigen Bauwerken die Wassermassen zu groß waren, holten wir den Bauhof samt Bagger zur Unterstützung. Zusätzlich wurde wegen Überschwemmung noch die Fußgängerunterführung am alten Sportplatz gesperrt. Nach gut zwei Stunden waren alle Einläufe sauber, so dass erst einmal das Wasser ungehindert ablaufen kann.

 

 

Baumsammlung 2015Weihnachtsbaumsammlung


 

 

Unser Team hat es wieder vollbracht

 

 Die eingesammelten Bäume sind wie jedes Jahr die Grundlage für das jährliche Hutzelfeuer am Entenbusch.

 

20141219 Rechenreinigung

 

Warum fängt in dieser Zeit Alles mit "Alle Jahre wieder" an?


Vermutlich weil es so ist ;-)

 

Nun ja, der Himmel ist grau, die Erde sehr feucht und das Wasser muß weg. Damit dies gewährleistet ist haben wir, wie jedes Jahr, die Grobfilter der Kanalzuläufe kontrolliert und von Verschutzungen gereinigt.

.-Fasching 2014 Frankfurt 026

HL Faschingsumzug in Frankfurt

 

Es wird langsam zur Gewohnheit.

Schon beim Eintreffen in Frankfurt sind die Wagen größtenteils aus der Halle gefahren. Also können wir den angenehmen Teil des Tages in Angriff nehmen: Frühstück :-)

 

Wie letztes Jahr standen uns für die Absicherung der Strecke vom Osthafen zum Mainkai zwei motorisierte Polizisten zur Seite. Verständlich das hier nicht jede Kreuzung für den gesamten Zug abgesperrt werden konnte. Also hatten wir zwischendurch Mitfahrer im Zug.

Das die neue Strecke zur Bereitstellung am Mainkai wesendlich angenehmer zu fahren war, konnte die Ente nicht bestätigen. Mit ihrer Höhe, deutlich über Gardemaß, holte sie sich unterwegs leichte Kopfschmerzen bei der Durchfahrt einer Unterführung. 

Der Zug selbst ging bei bestem Wetter dann wieder reibungslos vonstatten.

Frankfurt Fasching 2013

HL Faschingsumzug in Frankfurt

 

Es versprach ein wunderschöner Tag zu werden.

Weder Schnee noch Regen erwartete uns an diesem Tag. Bei der Ankunft in Frankfurt konnten wir nur staunen über die geleistete Arbeit. Die Wagen waren schon zum großen Teil aus der Halle bereitgestellt, normalerweise ist Dies unsere erste Arbeit.


Somit konnten wir uns gleich der zweiten Tätigkeit wittmen... Frühstücken :-)

 

Die Überführung der Wagen hatte es dieses Jahr aber in sich. Statt des üblichen Polizeiaufgebots zur Absperrung der Kreuzungen um den Zug zusammen zu halten, warteten wir auf nur zwei Fahrzeuge der Ordnungshüter. Der Zug wurde also nicht wie üblich in einem Stück durch die Stadt geführt, sondern splittete sich mehr und mehr auf. Am Aufstellungsort angekommen wurden einigen Kameraden gar Punkte in Flensburg angedroht, nur weil sie sich nicht den Anweisungen beugen wollten, sondern den Verstand gebrauchten. Egal, es gab keine Punkte und wir konnten sinnvoll die Fahrzeuge plazieren.

 

Der Zug selbst ging bei bestem Wetter dann wieder reibungslos vonstatten.

   
   
© THW OV Steinau 2016