Bambini-Camp am Pfingstwochenende

Unsere Bambinigruppe verbrachte das Wochenende im unserer Unterkunft. Der Samstag begann mit dem Besuch des Erlebnisparks Steinau. Hier wurde nach Herzenslust getobt und gemeinsam gespielt. Nach lecker gegrillten Würstchen kam auf einmal Spannung auf. Hieß es, dass die Eisenbahn entgleist sei und ein Kind sich darunter befände. Schnell wurden die Einsatzklamotten angezogen und mit dem GKW 1 die Unfallstelle aufgesucht. Nach ersten Erkundungen konnte mittels Brechstange die Bahn vorsichtig angehoben werden. Somit konnte das Kind recht schnell unter der Bahn herausgezogen werden. Zum Glück kam der Kleine mit dem Schrecken davon. Nun konnte der Zug wieder auf seine Gleise gestellt werden. Nach dieser Aufregung tat ein entspannter Kinoabend gut, so wurde bei einer großen Schüssel Popcorn ein spannender Film angeschaut. Eine Nachtwanderung rundete diesen spannenden Tag ab. Nach einer kurzen Nacht gingen alle freudig und müde nachhause. Vielen Dank an Theo Zwermann für das Zuverfügungstellen des Parkes.

GirlsDay 2016

Zum ersten Mal richteten wir den GirlsDay aus. Obwohl wir uns erst spät, im Februar 2016, entschieden diesen Tag auszurichten, wurden wir mit Anmeldungen für den GirlsDay überrascht. Wollten wir erst nur zehn Mädchen zulassen, weiteten wir das Angebot aufgrund der großen Nachfrage auf 16 Plätze aus. Die zahlreichen Teilnehmer kamen aus dem gesamten Main-Kinzig-Kreis von Kressenbach bis Ronneburg.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurden die Mädchen in drei Gruppen eingeteilt. In den Gruppen wurden einzelne Aufgaben des THW den Mädchen näher gebracht. So galt es zum Beispiel mit einem hydraulischen Spreizer einen Tennisball und einen mit wassergefüllten Pappbecher, von einer Pylone auf die andere zu transportieren. Nebenbei schwebten die Jugendlichen mit dem Rollgliss unter der Decke. An der zweiten Station wurden den Teilnehmern ermöglicht sich ein Andenken an diesen Tag zu erstellen. Sie sägten sich eine Holzscheibe von einem Stamm ab und gravierten ihren Namen unter das THW Zeichen, welches sie zuvor selbst mit einem Brandeisen eingebrannt hatten. An der dritten Station wurde das Thema Hochwasser und Sandsäcke vermittelt. Nachdem alle ein paar Sandsäcke gefüllt hatten, bauten sie gemeinsam noch einen Hochwassersteg auf. Über diesen transportierten alle Teilnehmer ihre Sandsäcke um diese dann um eine Quelle zu einem Teich zusammenzulegen.

Mit einer überwältigenden Begeisterung von allen Seiten schlossen wir diesen Tag.

vw

Am vergangen Freitag entzündeten Helfer des THW Steinau das steinauer Hutzelfeuer. 


 
Mit dieser alten Tradition soll der Winter verabschiedet werden. Vorangegangen war die Weihnachtsbaumsammlung im Januar. Nach diesem kleinen Event der THW Jugend Steinau (auf das schon jetzt einige Jugendliche wieder darauf hin fiebern) wurden die zahlreichen Bäume am Freitag Nachmittag zu einem stattlichen Berg aufgetürmt. Als es dann langsam dämmerte, konnte endlich das Feuer entfacht werden. Bei kühlen Getränken und heißen Würstchen folgten nicht nur Steinauer dem großen Feuerschein, so waren auch Gäste aus dem fernen Hamburg unter den Feiernden.
Ein dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Steinau an der Straße für das Sicherstellen des Brandschutzes.

Neue Übungspuppen

Mit den Spenden der Steinauer Bürger zur Weihnachtsbaumsammlung schaffte sich unsere Jugendgruppe eigene Übungspuppen an.

Bisher übten unsere Jugendlichen immer mit der großen Puppe. Dagegen ist auch erst einmal nichts einzuwenden,  allerdings ist diese mit 1,75m Größe und einem Gewicht von 75 kg ein wenig zu groß und schwer für Jugendliche. Da kann man dann schon verstehen, dass sie eine Puppe wollten, mit der es den Jugendlichen etwas leichter fällt eine Bergung durchzuführen.

Aufgrund der großzügigen Spenden konnte ein Trio angeschafft werden. Somit stehen jetzt eine 1,70m, 1,10m und eine 0,70m große Puppe zu Verfügung, welche auch in ihrem Gewicht angepasst werden können. Mit der 0,70m großen Puppe steht somit auch gleich eine Puppe für unsere Bambinigruppe zu Verfügung.

Danke an alle Steinauer Mitbürger für ihre Spenden.

Mädchen und Technik?  NA KLAR !

 

Bei uns im THW Steinau


 
Wir stellen euch die Aufgaben und Möglichkeiten des Technischen Hilfswerks vor. Ihr lernt die verschiedenen Techniken, Geräte und Werkzeuge, die das THW bietet, kennen und das alles unter dem Motto: „spielend helfen lernen“. 
 
An verschiedenen Stationen könnt ihr die unterschiedlichen Geräte ausprobieren und einen Tag lang selbst mit anpacken. Ihr erfahrt, wie ein Tag beim Technischen Hilfswerk aussehen kann - und das ist alles andere als langweilig. 
 
Haben wir dein Interesse geweckt? Dann melde Dich schnell an. Wir freuen uns auf einen spannenden Tag mit dir am GirlsDay beim THW in Steinau.

Donnerstag 28.04.16 von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Anmeldung unter 0174/3388084

   
   
© THW OV Steinau 2016